fbpx

Minikonvente zur Zukunft Europas auf Österreich-Tour

Minikonvente zur Zukunft Europas auf Österreich-Tour

Freitag früh wurde auf einem öffentlichen Platz vor meinem Büro eine Holzkuppel gebaut. Kurze Zeit später ertönte die Europa-Hymne durchs Fenster und ich wusste sofort: Das sieht interessant aus. In meiner Mittagspause habe ich einen Blick hineingewagt und mich am Feierabend dann letztlich für 45 Minuten hineingesetzt und mit diskutiert. Die European Public Sphere tourt aktuell durch Österreich. Mein Eindruck und weitere Termine findest du in diesem Beitrag.

Öffentlicher Raum für die Zukunftsfragen Europas

Die deutsche Initiative tourt aktuell durch Österreich. Am 6. Juli startete die Tour in Wien auf der Mariahilfer Straße. In den nächsten Wochen sind vier weitere Stopps und im Oktober ein Abschluss in Wien geplant. Die öffentlichen Minikonvente in die jede_r Bürger_in einfachen, kostenlosen und unangemeldeten Zugang hat, sollen einen öffentlichen Raum für die Zukunftsfragen Europas schaffen. Die Ergebnisse der Diskussionen sollen zur Weiterentwicklung der Gesellschaft beitragen.

Erste Eindrücke von unseren Wiener Kuppelgesprächen‪ #dometalk #EU_PublicSphere #FutureofEurope #EU2018AT‬

Gepostet von European Public Sphere am Freitag, 6. Juli 2018

Spannende Diskussion mit Initiativen und Bürger_innen

Als ich die Kuppel betreten habe und auf einem der Kartonhocker Platz genommen habe, habe ich anfangs nicht ganz verstanden, wie das Format funktioniert. Es wurde rege diskutiert, doch ich wusste nicht wer hier spricht und worum es genau geht. Schließlich hat sich herausgestellt, dass hier Vertreter_innen von verschiedenen pro-europäischen Initiativen sitzen, die gemeinsam mit Bürger_innen über verschiedenste Themen diskutieren. Tipp: Einfach Mikrofon in die Hand nehmen und aktiv gleich in die Diskussion einsteigen.

Mein Fazit

Es freut mich sehr, dass es immer mehr Menschen aus der Zivilgesellschaft gibt, die selbständig und aus Überzeugung an der Weiterentwicklung Europas arbeiten. Soweit ich das verfolgen konnte, war die Kuppel den ganzen Tag über sehr gut besucht. Das ist mit Sicherheit ein wichtiger Beitrag für unsere Europäische Gesellschaft, wiewohl es nicht bei Diskussionen bleiben darf. Viel zu oft haben wir schon darüber diskutiert, was in Europa falsch läuft und wie man das ändern könnte. Irgendwann – hoffentlich früher als später – müssen wir auch in die Umsetzung kommen. Möge es European Public Sphere gelingen! Hinschauen zahlt sich aus.

Nächste Termine

13.-16. August
Henaralm/Totes Gebirge

9. September
Salzburg

11. September
Brennerpass Tirol/Südtirol

15. September
Bregenz

Anfang Oktober
Abschluss in Wien

 

Bleibe über Neuigkeiten informiert und trag dich für meinen Newsletter ein!

Link
European Public Sphere

X