Hast du Lust mit mir eine Europäische Republik zu gründen?


Die Gurkenkrümmungsverordnung, die Allergenkennzeichnungsbürokratie und die Pommesregulierung kommt in Wahrheit nicht aus Brüssel, sondern von der Regierung in Österreich und den Regierungen der anderen Staaten in der EU.

Europa wird von 28 nationalen Regierungschefs regiert, die wir weder wählen noch abwählen können. Sie geben EU-Gesetze in Auftrag und schimpfen dann “Böses Brüssel”! Die wenigsten Bürger_innen wissen, dass das EU-Parlament keine Gesetzesvorschläge machen kann! Es ist leider (noch) zahnlos.

Europas Nationalstaaten sind zu groß, um regionale Entscheidungen nah an den Menschen zu treffen und zu klein, um den schwierigen globalen Herausforderungen etwas entgegenzusetzen. Sie versuchen uns Menschen mit Bürokratie an sich zu ketten und lenken davon ab, dass sie bei der Grenzsicherung Europas oder der Terrorbekämpfung mit nationalem Pfusch auf ganzer Länge versagen. Die Nationalstaaten beweisen Tag für Tag, dass sie uns Bürger_innen im Weg stehen!

  1. Starke Regionen
    Es wäre doch viel klüger, Europas Regionen aufzuwerten und ihnen mehr Entscheidungsmacht nah an uns Menschen zu geben. Die Einführung der Registrierkassenpflicht hat uns gezeigt, was herauskommt wenn Nationalstaaten für Kleines zu groß und für Großes zu klein sind. Es blüht der Bürokratiewucher! Dafür brauchen wir keine Österreichische Bundesregierung und wir brauchen auch keine, die Europa Bürokratie beauftragt. Wir können uns in kleineren Regionen besser organisieren.
  2. Europäischer Zusammenhalt
    Nicht alles geht regional. Den Grenzschutz beispielsweise lösen wir auf europäischer Ebene. Ein vernünftiges Europäisches Parlament, ein_e direkt gewählte_r Präsident_in und ein gewählter Senat, der die Regionen vertritt, gewährleisten unsere Sicherheit in einer immer weiter globalisierten Welt. Wer dann Bürokratie beschließt, wird von uns Bürger_innen abgewählt! So entsteht ein ausgewogenes und demokratisches Europa mit starken und selbstentscheidenden Regionen – die Europäische Republik!

Gründen wir die Europäische Republik!

HC Strache und Konsorten sind dagegen, weil die Europäische Republik mehr Macht für uns Bürger_innen bringt. Die Europäische Republik ist demokratischer, besser und direkt an uns Menschen. Schluss mit der heutigen EU, regiert von 28 nationalen Regierungschefs, die von ihrem eigenen Versagen ablenken. Stoppen wir diese Bürokratiefetischisten und Machthaberer. Gründen wir die Europäische Republik. Eine Republik regiert von uns Bürgerinnen und Bürgern Europas aus starken Regionen!

Unsere Namen werden in den Geschichtsbüchern stehen. Die Frage ist, ob deiner dabei steht? Sei ein Rebell und mach mit! Womit du anfangen kannst? Trag dich für meinen Newsletter ein.

Foto: Sophie Pimperl