fbpx

EU kritisiert: Nationalstaaten verschwenden 227 Milliarden Euro für Verteidigung

EU kritisiert: Nationalstaaten verschwenden 227 Milliarden Euro für Verteidigung

Die Nationalstaaten geben in Summe 227 Milliarden Euro (227.000.000.000!) für Verteidigung aus. Dabei gönnen sich die 28 Länder unfassbare 178 verschieden Waffensysteme – im Vergleich: Die USA hat nur 30 verschiedene Waffensysteme. Die EU-Kommission will den Nationalstaaten bei dieser Geldverschwendung einen Riegel vorschieben und sie dazu bringen ihre Waffensysteme besser untereinander abzustimmen.

EU will nationaler Geldverschwendung Riegel vorschieben

Für den nächsten langfristigen Haushalt der EU soll der Europäische Verteidigungsfonds (EDF) von 2021 bis 2027 mit 13 Milliarden Euro ausgestattet werden. Damit soll die Entwicklung von Waffensystemen besser aufeinander abgestimmt werden. Die Nationalstaaten geben bisher unnötig viel Geld für den Einkauf von verschiedenen Panzern, Schiffen und Flugzeugen aus.

Nationalstaaten und EU-Parlament müssen noch zustimmen

Der Vorschlag ist ein Teil des nächsten EU-Haushalts. Dieser muss noch von den Nationalstaaten und letztlich vom EU-Parlament beschlossen werden. Ob die Nationalstaaten der Vernunft folgen oder weiterhin Geld beim Fenster hinauswerfen bleibt abzuwarten.

Bleibe informiert und trag dich für meinen Newsletter ein!

Quelle: ORF.at

X